Gesundheitswoche an der Johannes-Gutenberg-Schule

Drucken

 

In der letzten Januarwoche stand das Thema Gesundheit auf dem Stundenplan aller Klassen der Johannes-Gutenberg-Schule. Diese haben mit ihren Klassenlehrern unter anderem ein gesundes Frühstück zubereitet, die 5. Klassen sogar unter Mithilfe von Frau Lenz-Graf vom Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises. Alle Fünftklässler haben eifrig Obst und Gemüse geschnippelt und leckere Gerichte zubereitet. Beim Thema Ernährung sollte aber nicht nur das gesunde Essen im Vordergrund stehen, sondern auch der Frage nachgegangen werden, wo unser Essen herkommt und wie wir damit umgehen. So hat sich die Jahrgangsstufe 7 ausführlich mit „saisonalen und regionalen Produkten“ beschäftigt, während sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 einen Einblick in die „Wegwerf-Gesellschaft“ verschafften. Die Neuntklässler hingegen sammelten Informationen zu fair gehandelten Produkten, Gift in unserem Essen und hatten die Möglichkeit, Schokolade selbst herzustellen. Durch die Kooperation mit dem Gesundheitsamt und „pro familia“ wurde auch die Zahnprophylaxe (Jg. 6) und das Thema „Sexualität“ (Jg. 8) vertieft. Die Themen Mobbing, Suchtprävention, Gefahren und Chancen der digitalen Medien sowie die genauere Analyse von psychischen Erkrankungen („Verrückt – na und“) ergänzten den vollen Stundenplan der Johannes-Gutenberg-Schüler. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen haben sogar einen „Erste Hilfe Kurs“ absolviert. So war es auch klar, dass der Beat-Abend der Klassen 5-7 in dieser Woche stattfand. Die beste Gelegenheit einmal ausgiebig zu tanzen. 
Dies alles war nur möglich durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins und des Elternbeirats.
 

.