Schüler der Klasse 8d besuchten „PiA visit Goethe“

Drucken

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d haben sich mit ihrer Physiklehrerin Fr. Karl am Donnerstag auf den Weg an die Goethe-Schule nach Wetzlar gemacht um dort im Schülerlabor PiA – Physik in Aktion der Justus-Liebig-Universität Gießen unterschiedliche Experimente zum Thema Auftrieb durchzuführen. 
In Zweiergruppen eingeteilt erforschten die Schülerinnen und Schüler welche Alltagsgegenstände in einem Wasserbad schwimmen, schweben oder sinken können. Sie erforschten und formulierten Regeln für das Schwimmen und Sinken, untersuchten die Eintauchtiefen von unterschiedlichen Körpern und fanden experimentell heraus, dass Wasser eine Kraft auf Körper ausübt. So musste unter anderem aus Knetmasse ein geeigneter schwimmfähiger Köper geformt werden. Knobelaufgaben rundeten das vielfältige Angebot des Nachmittags ab. Bei den angenehmen Sommertemperaturen machte es dann auch nichts, dass man bei dem einen oder anderen Versuch etwas nass wurde.
 
Die Schülerinnen und Schüler waren einstimmig der Meinung: das müssen wir wieder machen!