Förderverein unter neuer Führung

Drucken

 

Ehringshausen.
Der Förderverein der Johannes-Gutenberg-Schule Ehringshausen hat einen neuen Vorstand gewählt und eine Satzungsänderung beschlossen. 
Vorsitzender Volker Teusch tauschte den Platz mit seiner bisherigen Stellvertreterin Gertrud Schmitt-Schieferstein. Kassiererin Anja Rußmann kandidierte nicht mehr, Nachfolger ist Lars Messerschmidt. Schriftführer Christian Weiher und Beisitzerin Anne Willig wurden bestätigt. Nach der Wahl wurde eine Satzungsänderung beschlossen, die nun bis zu drei Beisitzer ermöglicht.
Teusch berichtete von den Aktivitäten im Schuljahr 2015/16: Schulmusical, Abschlussfeier, die finanzielle Förderung von Anträgen, neue T-Shirts zur Einschulung und Veranstaltungscatering. "Insgesamt konnten wir 7100 Euro an finanzieller Unterstützung vergeben." Als Einnahmequellen nannte Anja Rußmann die Mitgliedsbeiträge sowie die Veranstaltung "Krimi und Wein", Einschulung, Tag der offenen Tür für Viertklässler, Musical, Abschlussfeier, 1000 Euro aus einem Volksbankprojekt und ein Zuschuss des Kreises.
An Projekten wurden zum Beispiel das mobile digitale schwarze Brett, Schülerkalender, W-LAN für einen Gebäudeteil, Schulsozialfonds, Duden für die 5. Klassen, der Vorlesewettbewerb, Wortspucker- und Mathe-Wettbewerb genannt.
Im laufenden Geschäftsjahr soll sich in der Schuldruckerei einiges tun, die Schuldigitalisierung soll vorangebracht werden und auch die genannten wiederkehrenden Projekte stehen auf dem Programm, so dass insgesamt rund 11000 Euro investiert werden. (hp)
Foto und Bericht: Heike Pöllmitz   WNZ vom 11.11.16