Schulsieger im Mathematikwettbewerb geehrt

Drucken
 
Insgesamt 151 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Johannes-Gutenberg-Schule haben Anfang Dezember an der ersten Runde des hessischen Mathematikwettbewerbs teilgenommen. Die besten Schülerinnen und Schüler aus drei A-Kursen (Gymnasium), drei B-Kursen (Realschule) und zwei C-Kursen (Hauptschule) haben sich für die zweite Runde des Mathematikwettbewerbs am 7.3.18 in Aßlar qualifiziert. Außerdem erhielten sie von Schulleiterin Gabriele Abraham und Fachleiter Michael Guht eine Urkunde sowie einen Gutschein einer Buchhandlung im Wert von 10 bis 15 Euro. Die Gutscheine wurden vom Förderverein der Schule gestiftet. „Wir sind stolz auf eure guten Leistungen und wünschen euch viel Erfolg in der zweiten Runde“, gaben Abraham und Guht den Schulsiegern mit auf dem Weg.
Von den Schülern der C-Kurse belegten Adelina Schneider den ersten Platz und Burak Taha Küpelikilinc den zweiten Platz. In den B-Kursen gewannen mit gleicher Punktzahl Kevin Dominik Rompf und Alexander Pfaffenrot, gefolgt von Josia Noah Diehl und Fabian Felipe Marquéz Fernandéz, die ebenfalls mit gleicher Punktzahl gemeinsam den dritten Platz belegten. Von den Schülern der A-Kurse belegte Antje Isabel Dühr den ersten Platz, gefolgt von Marlon Groh und Henri Breuer. Guht hob dabei insbesondere die „sehr guten Leistungen“ der drei A-Kurs-Schüler hervor, die sich die drei besten von insgesamt 60 Schülerinnen und Schülern auf Gymnasialniveau durchgesetzt hatten.