155 neue Schüler an der Johannes-Gutenberg-Schule

Drucken
 
In einer Feierstunde in der Volkshalle Ehringshausen wurden 155 neue Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsklassen an der Johannes-Gutenberg-Schule aufgenommen.
Musikalisch und mit einem „Herzlich Willkommen“-Spruchband wurden die Neuen vom Chor der Klassen 6f und und 6e unter der Leitung von Tim Gilbert und Magdalena Rautenberg  empfangen. 
Schulleiterin Annegret Schilling, seit Anfang August im Amt, begrüßte die neuen Schüler und ihre Eltern und versicherte aus eigener jüngster Erfahrung, dass ein Schulwechsel auf keinen Fall weh tue.
Im Gegenteil viele neue und interessante Dinge würden auf die neuen Fünftklässler zukommen.
„Bleibt permanent neugierig und vergesst nie Fragen zu stellen, denn Wissen ist ein Schatz, der seinen Besitzer überallhin begleitet“, gab Schilling abschließend den Schülerinnen und Schüler an die Hand.
Im Anschluss an ihre Ansprache begrüßte die Stufenleiterin der Klassen 5 und 6 Sybille Bräuniger die künftigen Fünftklässler. 
Danach informierten die beiden Schulsprecherinnen Laura Eckert und Helin Dogan über die Arbeit der Schülervertretung und stellten sich als Ansprechpartner für die neuen „Fünfer“ vor. 
Die Vorsitzende des Fördervereins der Johannes-Gutenberg-Schule, Gertrud Schmitt-Schieferstein, übergab als Begrüßungsgeschenk für jeden neuen Schüler einen Duden und gab einen Überblick über die bisherigen Projekte des Vereins.
Danach wurden die Klassen eingeteilt, alle Schülerinnen und Schüler kamen auf die Bühne und dann ging es ab in die neuen Klassenräume.
Dort bekamen sie einen ersten Eindruck von ihrem zukünftigen „Arbeitsplatz“.
In der Zwischenzeit gab es für die Eltern in der „Schulstraße“, die speziell für diesen Abend aufgebaut wurde, Informationen und die Gelegenheit zu Gesprächen.