Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule packen 62 Weihnachtspäckchen für Kinder in Osteuropa

Drucken
 
Auf Initiative der Schülervertretung (SV) haben alle Schulklassen der Johannes-Gutenberg-Schule ein oder zwei Weihnachtspäckchen gepackt, um damit einen Weihnachtspäckchen-Konvoi nach Osteuropa zu unterstützen. Insgesamt 62 Weihnachtspakete sind so zusammen gekommen, die von den Schulsprechern Laura Eggert und David Schmidt an die Vertreterinnen der Organisation DIA die.interaktiven aus Wetzlar übergeben wurden.
DIA organisiert den Konvoi gemeinsam mit anderen Organisationen aus ganz Deutschland und wird die Päckchen in den ärmsten Regionen von Bulgarien, Moldawien, Rumänien und der Ukraine verteilen. Dort bekommen Kinder in Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen die Weihnachtspakete – häufig das einzige Geschenk, das die Kinder zu Weihnachten bekommen.