Montagsmänner unterstützen die Gutenberg-Schule

Drucken
 
Es ist schon zu einer guten Tradition geworden, dass die „Montagsmänner“ aus Ehringshausen seit der Jahrtausendwende ihr traditionelles Neujahrskonzert veranstalten. Mitte Januar war es wieder soweit und es hieß Bühne frei für das Akkordeonorchester  Lemptal, „GoSpirit“ aus Heuchelheim und die Hoingker aus Werdorf. Der Reinerlös dieser Veranstaltung überreichten jetzt im Namen der „Montagsmänner“ Gerhard Rabenseifner und Hans-Ulrich Wissgott an Schulleiterin Annegret Schilling und Lars Messerschmidt vom Förderverein der Johannes-Gutenberg-Schule. 
Der Sozialfond der Schule, der vom Förderverein verwaltet wird, unterstützt Kultur- und Gemeinschaftsveranstaltungen sowie Initiativen in der Bildungsarbeit und ist jetzt um 350,- Euro reicher. 
Schulleiterin Annegret Schilling zeigte sich hocherfreut über diesen „warmen Geldregen“ und zitierte eine alte Weisheit mit den Worten: 
„Wird etwas gern und gut gemacht
von jemand, der dir Hilfe bringt,
dann ist ein Dank sehr angebracht
und zwar ein großer, unbedingt.“
 
 
 
 
Foto von links nach rechts: Lars Messerschmidt, Hans-Ulrich Wissgott, Schulleiterin Annegret Schilling,
Gerhard Rabenseifner