Spiel und Spaß im Schatten der Burg

Drucken
 
Hiking makes everything better. Diesen klugen Spruch, dass Wandern vieles besser macht, konnte nun die 8. Jahrgangstufe der Johannes-Gutenberg-Schule voll und ganz unterstreichen. In Kooperation mit dem Greifenstein-Verein und seiner „Glockenwelt Burg  Greifenstein“  organisierte Sportlehrer Stefan Scharfe bei bestem Sommerwetter den Trip nach Greifenstein. Nachdem die Schülerinnen und Schüler die Burg erreicht hatten, konnten die Achtklässler an acht unterschiedlichen Stationen ihre Kreativität, Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen. Viel Freude und Gaudi gab es beispielsweise bei der Station „Wir verteidigen die Burg“. Hier musste ein Speer stehend oder sitzend von einem Holzpferd aus in einen Ring geworfen werden. Anschließend waren den Verkleidungskünsten der jungen Festungsbesucher bei der Station „Das schönste Burgfräulein“ keine Grenzen gesetzt, denn sie mussten nicht nur für sich das beste Outfit finden, sondern auch noch die Jury davon überzeugen. Trotz der doch sehr hohen Temperaturen waren alle Schülerinnen und Schüler hoch motiviert das Beste für ihre Klasse zu geben, um schlussendlich den Sieg zu erzielen. Strahlende Gewinner bei strahlendem Wetter war nach großartigem Wettkampf letztendlich die Klasse 8a.
Aber auch die Geschichte der 1160 erstmals urkundlich erwähnten Wehranlage kam an diesem Tag nicht zu kurz. Jede Klasse erhielt eine individuelle und spannende Burgführung. Da so viele Aktivitäten bekanntlich auch hungrig machen, hieß es zum Abschluss Feuer frei am Grill und ran an die Würstchen.