Gutenberg-Schüler wurden wieder Vize beim diesjährigen Brückenlauf

Drucken
 
Zwei Jubiläen zeichneten den diesjährigen Wetzlarer Brückenlauf und mittendrin waren 60 Schülerinnen und Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule. Zum 20. Mal fand die beliebte Challenge rund um die Altstadtbrücke statt und die Teilnehmer aus Ehringshausen brachten ihr 50-jähriges Schulbestehen mit in die Veranstaltung. 
20 Teams à 3 Läuferinnen bzw. Läufer meldete Lehrer Klaus-Dieter Schermuly für den ca. 2,2 Km langen Rundkurs und auch diesmal hatte er eine perfekte Mannschaftsaufstellung auf die Strecke geschickt. Gesponsert vom Förderverein der Schule bekam jeder Teilnehmer ein T-Shirt mit Schul-Logo und Jubiläumsaufdruck sowie Getränke und Energieriegel und dann ging’s auch schon los vom Wetzlarer Stadion hinein in die Altstadt, über die alte Lahnbrücke und am traditionsreichen Fluss wieder zurück zum Ausgangsort. Dabei achtete Klaus-Dieter Schermuly akribisch darauf, dass trotz hochsommerlicher Temperaturen  die einzelnen Teilnehmer während der Laufpause bis zum nächsten Einsatz nicht vollständig auskühlten, sondern immer in Bewegung blieben, um so muskulären Problemen keine Chance zu geben. 
Aber gemäß der alten Weisheit, dass auch im Alphabet Anstrengung vor Erfolg kommt, zeigte das Team mit der Startnummer 540, wo es langgeht und dass an den Schülern aus Ehringshausen nur schwerlich ein Weg vorbei geht. Souverän holten sie, wie im Vorjahr, den zweiten Platz und waren somit beste Schulmannschaft und mussten sich lediglich einer Leichtathletik-Vereinsmannschaft geschlagen geben. Und so ganz nebenbei spülten Michel Fasl, Marlon Groh und Nico Debus auch noch 100,- Euro Preisgeld durch ihren Einsatz in ihre jeweiligen Klassenkassen. 
Dazu Schulleiterin Annegret Schilling: „Dieser Wettbewerb ist in der Tat eine Möglichkeit, wenigstens für einen Moment, dem Fußball mal ein bisschen das Wasser abzugraben und die Aufmerksamkeit auf eine andere Sportart zu lenken. Ich bin ein echter Fan dieser Idee des Brückenlaufs, denn unsere Schülerinnen und Schüler können sich in einer anderen attraktiven und reizvollen Sportart ausprobieren und sich vielleicht die eine oder andere Inspiration für eine über die Veranstaltung hinausgehende körperliche Betätigung holen. Dass wir dieses Jahr unseren Platz von 2018 verteidigen konnten, ist für mich schon so etwas wie ein reales Sommermärchen. Chapeau unseren drei Champions sowie allen Gutenberg-Teams!“
 
 
Hier gehts zur Fotogallerie!
 
 
 
 
(Läufer der Johannes-Gutenberg-Schule)