And the winner is...

Drucken
 
Vorlesen verführt zum Lesen und weil das so ist, findet jedes Jahr an der Johannes-Gutenberg-Schule ein Vorlesewettbewerb statt. Die schon sechs ermittelten Klassensieger der Jahrgangsstufe 6 traten gegeneinander an, um ihren Schulsieger zu ermitteln, der dann die Schule beim Regionalentscheid vertreten darf. 
Eröffnet wurde die Challenge von der Klasse 6b und ihrem Musiklehrer Thorsten Hannig mit dem Lied „Du bist der Weihnachtsmann“. 
Danach ließen sich das Publikum sowie die Jury von Anton Lorenz (6a), Christian Prenaj (6b), Vincent Bunk (6c), Conner Groos (6d), Morris Lauer (6e) und Johannes Gerth (6f) durch selbst gewählte Passagen aus den Lieblingsbüchern der Sechstklässler fesseln. 
Beeindruckend war einmal mehr das besonders hohe Niveau des Wettbewerbs. Mit einer erstaunlichen Lesefertigkeit und einer gehörigen Portion Einfühlungsvermögen gelang es Vincent Bunk, Conner Groos und Johannes Gerth in die zweite Runde vorzurücken, in der es nun galt, einen unbekannten Text vorzulesen. Gebannt lauschten Jury und Gäste, wie Ben und seine Freunde im Buch „Level 4 – Die Stadt der Kinder“ auf der Suche nach Erwachsenen sind, jedoch feststellen müssen, dass alle Erwachsenen aus der Stadt verschwunden sind. Während sich die Jury, bestehend aus der Vertreterin der Stufenleitung 5/6 Katrin Huttel, Daniel Regel von der Gemeinde Ehringshausen, Bettina Emmelius von der Gemeindebücherei Ehringshausen, Anneliese Willig vom Förderverein und der Vorjahressiegerin Marleen Rabe (7f), zurückzog, um sich zu beraten, unterhielt der KuBi-Kurs „Singen“ von Christian Weiher die wartenden Teilnehmer und Zuhörer mit dem Stück „Faded“. Nachdem der letzte Akkord verklungen war, stand auch der Schulsieger fest: Conner Groos wird die Johannes-Gutenberg-Schule beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs im kommenden Februar vertreten.