Lea Weimer gewinnt Vorlesewettbewerb der Johannes-Gutenberg-Schule

Drucken

 

Text: Nicolas Loh
Am 30.11.2016 fand der Vorlesewettbewerb der JGS in der Aula statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch einen musikalischen Beitrag der Klassen 5d unter der Leitung von Herrn Loh. Nach einer Begrüßung durch Frau Abraham lasen die Klassensiegerinnen Aileen Messerschmidt (6a), Lisanne Leukel (6b), Lea Weimer (6c), Peter Lorenz (6d), Freya Bill (6e), Marvin Ender (6f) und Merle Discher (6g) aus ihren spannenden und witzigen Büchern vor und nahmen die zuhörenden Schüler des sechsten Jahrgangs mit in ihre Welt der Literatur.
Lea, Peter und Merle wurden dann von der Jury (Fr. Abraham, Fr. Burggraf, Fr. Emmelius, Fr. Schmitt-Schieferstein und Frau Donsbach-Nell) für die zweite Runde nominiert, in der ein fremder Text gelesen werden musste. In der Zwischenzeit präsentierte die Drum-Line-AG von Herrn Gilbert eine Trommel- und Tanzperformance. Anschließend gab es eine Darbietung des KuBi-Unterrichts der Klasse 6a unter der Leitung von Herrn Witzel. Lea Weimer (6c) überzeugte die Jury eindeutig mit ihrer sicheren Interpretation des fremden Textes. Sie vertritt unsere Schule beim Kreisentscheid als Vorlesesiegerin. Herzlichen Glückwunsch!!!