Música fantástica an der Gutenberg-Schule

Drucken
 
Im Rahmen ihrer großen Europatournee machte die brasilianische Band for@aII – Orchestra Nordestina unter der Leitung von Milca de Paula jetzt auch Station an der unserer Schule. Und da war Rhythmus pur angesagt. Denn auf ihren nordbrasilianischen Instrumenten verstanden es die Musikerinnen und Musiker vom Orchestra Nordestina wie kaum eine andere Band, die vielfältige Musik ihres Landes auch ebenso vielseitig und bunt zu präsentieren. Und schon nach ein paar Takten war klar: Brasilianische Musik hat weitaus mehr zu bieten als nur Samba und Bossa Nova. 
Als Kulturbotschafter ihres Landes unterwegs und gefördert vom  Bundesstaat Pernambuco zeigten die Künstler, dass sie ein unfehlbares Gespür für einprägsame Melodien, perfekte Sounds und natürlich massig Rhythmus haben. Mit ihren Musikstilen Forró, Frevo, Xaxado und Ciranda begeisterten sie Schüler und Lehrer gleichermaßen.
Alle ihre Konzerte sind Benefizkonzerte für das „Projekt Levante“ der Allianz-Mission, einer  präventiven Kinder- und Jugendarbeit in den Brennpunkten von Recife, der Stadt, aus der auch die Musiker kommen. 
Vom Konzert, das von Musiklehrer Nicolas Loh organisiert wurde, zeigte sich auch Schulleiterin Annegret Schilling voll begeistert: “Der Musik des Orchestra Nordestina ist die brasilianische Lebensfreude und Begeisterung bei jeder Phrase anzumerken. Bedingt ist dies auch durch ihren starken Glauben an Gott. Für unsere Schule war das Event eine ganz großartige Sache und man konnte heute par excellence erleben, dass man Musik nicht nur hören, sondern auch fühlen kann.“