Die Welt der Astrid Lindgren fasziniert noch immer

Drucken
 
Rumpelwichte, Graugnome, Wilddruden und die Mattisburg – willkommen in der Welt von Astrid Lindgrens Ronja Räubertochter hieß es jetzt für die Schülerinnen und Schüler des gesamten Jahrgangs 5 der Johannes-Gutenberg-Schule. 
Organisiert von Deutsch-Fachbereichsleiterin Nadine Neubauer und begleitet von den Kolleginnen Annerose Donsbach-Nell, Makbule Ergun, Liz Ringsdorf, Stefanie Küster, Josepha Seger und Karin Nellinger besuchten die jungen Fans der schwedischen Kinderbuchautorin das Hessische Landestheater in Marburg, um das Gelesene auch einmal als Bühnenstück live und in Farbe zu erleben.  
Gleich von der ersten Minute an verstanden es die Schauspielerinnen und Schauspieler, die Kinder in das Leben von Ronja Räubertochter mitzunehmen. Zunächst ist aber alles wie seit Jahrhunderten: Die Mattisräuber leben in der Mattisburg und die Donnerdrummeln von Borkaräubern sind am besten da, wo der Pfeffer wächst. In diesem Räuberidyll mit dem liebevollen, aber sturen Papa Mattis, der liebevollen, aber schlagfertigen Mutter Lovis, dem weisen Glatzen-Per und etlichen Räubern wächst die kleine Ronja auf. Doch eines Tages trifft sie Birk Borkason, den Sprössling der verhassten Borkasippe. Sie werden Freunde, ja Geschwister, und läuten damit eine Zeitenwende ein: Sie beschließen, es besser zu machen als ihre Familien bislang. Das braucht viel Mut, Grips und Herz. Ronja lernt, lernt und lernt. Aufgeben ist für sie keine Option.
Ronja in der Inszenierung von Carola Lange ist ein quirliger Wirbelwind und hatte somit gleich die Sympathien des jungen Publikums auf ihrer Seite. Ebenso begeistert waren die Schülerinnen und Schüler auch von den modernen Tanzeinlagen, die Ronja und Birk auf die Bühne brachten und  den wilden und ruppigen, im Grunde aber weichherzigen Räubern.
Nach der Rückkehr in die Schule wurde das Theatererlebnis noch einmal nachbesprochen, Eindrücke ausgetauscht, einzelne Szenen im Rahmen eines kleinen Malwettbewerbs nachgestellt und die A-Cappella-Räubergesänge selbst ausprobiert. 
 
 
 
v.l.n.r.: Simon Olubowale, Camil Morariu, Daniel Sempf, Jürgen Helmut Keuchel, Ben Knop, Franziska Knetsch, Valentina Schüler
© Katrin Schander
 
 
 
 
v.l.n.r.: Simon Olubowale, Valentina Schüler
© Katrin Schander
 
 
 
 
v.l.n.r.: Camil Morariu, Valentina Schüler, Franziska, Knetsch, Daniel Sempf, Jürgen Helmut Keuchel, Ben Knop, Simon Olubowale
© Katrin Schander
 
 
 
 
v.l.n.r.: Simon Olubowale, Camil Morariu, Daniel Sempf, Jürgen Helmut Keuchel, Ben Knop, Franziska Knetsch, Valentina Schüler
© Katrin Schander