Ausbildungsschule

Drucken

 

Die Johannes-Gutenbergschule Ehringshausen: 
Ausbildungsschule für zukünftige Lehrerinnen und Lehrer 
 
 
Die JGS Ehringshausen versteht sich als ein Ort des Lernens – dies gilt nicht nur für unsere Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die Lehrerinnen und Lehrer.  
Nachwuchsförderung ist uns besonders wichtig, hier gilt es Berufsanfängern einen Raum der persönlichen Erprobung, der angeleiteten Unterrichtserfahrung und der professionellen Weiterentwicklung zu bieten.  
Regelmäßig betreuen wir daher eine Vielzahl von Praktikanten (Lehramtsstudenten/innen aus der ersten, universitären Ausbildungsphase) (ca. 10 Praktikanten zweimal jährlich) und Lehramtsanwärter/innen im Vorbereitungsdienst (ehemals Referendariat, zweite Ausbildungsphase) (je ca. 2-3 Lehramtsanwärter/innen gleichzeitig).  Diese Betreuung von Berufsanfängern erfordert von den Kolleginnen und Kollegen im 
Mentoriat sowie von der Schulleitung ein hohes Maß an Engagement. Gerne nehmen wir  aber diese Herausforderung an, aber nicht nur aus Verpflichtung der jüngeren Generation gegenüber, sondern auch, weil eine Institution des Lernens von dem Kontakt mit Absolventen der Universität und des Studienseminars umgekehrt nur profitieren kann.  So lernen wir neue Innovationen und Entwicklungen kennen und bleiben dadurch auf dem neusten Stand der pädagogischen und fachdidaktischen Forschung. 
 
Thomas Eckhardt, Schulleitungsmitglied für päd. Entwicklung und Koordination